Geschichte

Unser Verein Tai-Kien Boxen Dojo Aachen wurde im Jahre 2000 durch dem 1. Vorsitzenden Frederick Jungheim, zugleich auch Chef-Trainer, dem Geschäftsführer Frank Keppler und dem Technischen Leiter Roman Pelzer gegründet. Die Präambel beinhaltet u.a. die Unterrichtung und Förderung folgender Sportarten: Tai-Kien Boxen, Muay-Thai Boxen sowie Boxen als Leistungs- und Breitensport.

Hier ist es nicht nur das Ziel, diese Sportarten als Trainingsübungen zu vermitteln. Vielmehr sollen auch die besondere Philosophie der einzelnen Kampfarten, der bewusste Umgang mit ihnen sowie sportmedizinische und psychologische Aspekte gelehrt werden.

Enorm wichtig ist zudem die Arbeit mit sogenannen verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen. Neben der sportlichen und persönlichen Entwicklung dieser jungen Menschen steht auch deren berufliche Zukunft ganz oben: So erhalten sie bei Tai-Kien Dojo Aachen e.V. Hilfestellungen zur Weiterbildung, bei der Suche nach Ausbildungsstellen und bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz. Hier wurden z. B. zwei Jugendliche mit weniger erfolgreichen Grundlagen in einem Lehrverhältnis untergebracht werden.

Heute zählt das Tai-Kien Dojo  Aachen weit über 280 Mitglieder in den verschiedenen Sport-, Fitness- und Kampfsportangeboten. Ein hervorragend ausgebildetes und stets hoch motiviertes junges Trainerteam betreut die Sportler und Sportlerinnen, Anfänger wie Profis.
Stand: 2011-06-22